24.10.2010
Drum & Bass, Mixes, Musik - Kommentare deaktiviert für From The Vaults Vol. 8 – Intelligent Drum & Bass Remix von 1996

Die Jungs von Blu Mar Ten haben einige Drum & Bass Mixe auf Tape gefunden die sie zwischen 1992 und 1997 gemacht haben. Sie haben angefangen die Tapes zu rippen und die Mixe online zu stellen.
Hier gibt es keine Highend-320kbps-CD-oder-sonstwas-Sound-Qualität sondern puren Retro-Kasetten-Sound, ungemastert, aufgenommen mit einem Mixer ohne EQ on a shabby home stereo mit einigen alten Drum & Bass Perlen.

Das hier ist Nummer 8 aus der Serie, die ersten 7 sind ebenfalls als Download verfügbar.

Tracklist:
01.Seba – Sonic Winds
02.Shogun – Nautilus
03.PFM – The Mystics
04.LTJ Bukem – Coolin Out
05.Carlito – Diffusion Room
06.Unknown
07.Mystic Moods – Music is the Basis of All Life
08.Mouly & Loucida – Inertia
09.Tango – Spellbound
10.Unknown
11.One True Parker – Bubblegum (Ray Keith Remix)
12.Olive – Miracle (Doc Scott Remix)
13.Photek -Rings Around Saturn
14.The Sentinel – Toulepleu
15.Unknown
16.Unknown
17.Funky Technicians – Airtight
18.Blame – Neptune
19.Unknown
20.The Spirit – The Riff

Direktdownload

From the Vaults Vol. 1-7 bei Official.fm oder bei Blu Mar Ten.

23.10.2010
Drum & Bass, Mixes, Musik - Kommentare deaktiviert für Noisia – Essential Mix 13.03.2010

Ich hab diesen Mix schon seit Monaten auf dem Desktop und hab gerade festgestellt das ich den hier noch garnicht hatte und deshalb: Auf gehts!

Im März war das holländische Trio Noisia bei  BBC Radio 1 und haben ihren Essential Mix zum Besten gegeben. Als ich das Teil zum ersten Mal gehört hab dachte ich nur: What the fuck!
Die Jungs haben sage und schreibe 64 Track in einen 2 Stunden Mix gepackt und jedes erdenkliche Genre der elektronischen Musik verarbeitet. Von Dubstep zu Techno, von Breaks zu IDM, von Drum & Bass zu House. Eine kleine Reise durch alle Facetten der elektronischen Musik.

Für mich der Essential Mix des Jahres 2010

Tracklist:
01.Noisia – Essential Mix Intro
02.Noisia – Machine Gun (Amon Tobin Remix)
03.Noisia – Machine Gun
04.Noisia – Machine Gun (16 Bit Remix)
05.Phace – Absurd
06.Noisia – End Of The River
07.Dub Rockwell & Zero T – Bone Structure
08.Noisia & Joe Seven – Hand Gestures
09.Noisia – Thursday
10.Noisia – Deception – Essential Mix Edit
11.Foreign Beggars & Noisia – Contact (Noisia Remix)
12.The Upbeats – Tor
13.Noisia – Leakage
14.Amon Tobin – Kitchen Sink (Noisia Remix)
15.Icicle – Anything
16.Spor – Pacifica
17.Stephan Bodzin – Luka Leon
18.Noisia – Alpha Centauri
19.Wolfgang Gartner – Firepower
20.Subfocus & Culture Shock – Move Higher
21.Justice – Newjack (Noisia Essential Mix Edit)
22.Tipper – Cycles Within Cycles Within
23.Dorian Concept – The F’ing Formula
24.Missy Elliott – Work It
25.Bullion – Get Familiar
26.Marvin Gaye – T Plays It Cool
27.The Bar-Kays – Holy Ghost
28.Noisia – Diplodocus
29.Phace – Vintage
30.The Upbeats & Teknik – Untitled
31.Noisia & Phace – Floating Zero
32.Rockwell – Full Circle
33.Alix Perez – The Observer
34.Teebee – Bioform
35.Abstract Elements – Wrong Way
36.Noisia & Joe Seven – Ease Forward
37.Noisia & Spor – Falling Through
38.Noisia – Silicon
39.Noisia & Phace – Mpd
40.Noisia & The Upbeats – Creep Out
41.Noisia & Foreign Beggars – Soul Purge
42.Noisia – Head Knot
43.Amon Tobin – El Cargo
44.Noisia – Whiskers
45.Daft Punk – Aerodynamic
46.Noisia – Peacock Strut
47.Noisia & Subfocus – Three And A Half
48.Mr. Oizo – Last Night A DJ Killed My Dog
49.Noisia – Red Heat
50.Daft Punk – Oh Yeah
51.Radiohead – Idiotheque
52.Consequence – Feeling Like We Do
53.Misanthrop – Shadow
54.The Prodigy – Omen (Noisia Remix)
55.Dom & Noisia – Taijitsu
56.Noisia Ft. Giovanca – My World
57.Spor – Aztec (Noisia Essential Mix Edit)
58.Noisia & Foreign Beggars – Shellshock
59.Noisia – Stigma (Noisia Essential Mix Edit)
60.Noisia & Amon Tobin – Sunhammer
61.Noisia – Square Feet
62.Opgezwolle – Dipsaus
63.Noisia – Split The Atom
64.Foreign Beggars – Safedrian

Ich werde hier keinen Link zu irgendwelchen Downloads anbieten, davon gibt es unzählige im Netz.
Wer mit dem Internet umgehen kann, wird das Ding schon finden.
Wer das nicht kann, hier 3 kleine Tipps: Noisia, Essential Mix, Google 

22.10.2010
Ambient, Mixes, Musik - Kommentare deaktiviert für The Isolated 1000 – Ambient Galore

A Strangely Isolated Place, ein Blog mit und über Ambient, feierte vor einer Weile seinen 1000. Facebook Fan und rief selbige deshalb auf, einen Track zu nennen, den sie irgendwann mal auf dem Blog gehört haben und nichtmehr vergessen können.
Aus diesen Einsendungen hat Ryan von ASIP dann einen Mix gemacht und er hat das wirklich gut gemacht!

ASIP – The isolated 1000 by astrangelyisolatedplace

Tracklist:

01. Helios – Vargtimme (submitted by George Potter)
02. Robert Frost – Fire and Ice (Sample)
03. Tropics – Soft Vision (submitted by Roberto Sodano, Audioglider)
04. Leandro Fresco – Buenos Amigos (submitted by Pete Srdic)
05. Lights Out Asia – Except Europa (submitted by Wes Marlan)
06. Underworld – To Heal (submitted by Danny Fletcher)
07. Thomas Newman – Brooks Was Here (submitted by Rob Abery)
08. Adham Shaikh – Journey To The Sun (submitted by DJ Rich-Ears)
09. Bruno Sanfilippo – Intropassion (submitted by Pete Srdic)
10. Ulrich Schnauss – Blumenwiese Neben Autobahn (submitted by Matt Acornley, M:cast)
11. Boards of Canada – Olson (sumitted by DJ Todos)
12. The Last Atlant – Twin Of The Sun (submitted by DJ Todos)
13. Vector Lovers – Neon Sky Rain (submitted by Justin King)
14. Adham Shaikh -Journey To The Sun (submitted by DJ Rich-Ears)
15. Lostep – Burma (Sasha’s Involver Dub) (submitted by Kevin Lloyd)
16. Pete Lazonby – Sacred Circles (Healing mix) (submitted by ASIP)
17. Sway – Fall (submitted by Sbando Lorenzo)
18. Horizon Fire – Passed Out In A Datsun (submitted by Mach V)
19. Edward Shearmur – Coda (submitted by Danny Fletcher)
20. Leona Naess – True Love Will Find You In The End (submitted by Michael Pinn)

The Isolated 1000 (via KFMW)

22.10.2010
Drum & Bass, Musik, Sets - Kommentare deaktiviert für D&BTV Live #121: Renegade Hardware Show

Dirty, dirty Drum & Bass bei der 121. Live Show im D&BTV Studio. Diesmal mit der Crew von Renegade Hardware, mit Labelboss Clayton, Sets von Octane & DLR, Rockwell (der sein Set wieder richtig geil feiert) und Ink.
Renegade Hardware aus England ist eines der ganz großen Drum & Bass Labels, wurde 1995 von Clayton Hines & Mark Hill gegründet und kann seitdem auf unzählige gute Releases zurückblicken.

Last week it all got a bit dirty when the Renegade Hardware camp took over the D&BTV Live studio in full force. With the full crew in attendance including label boss Clayton and massive sets from Ink, Rockwell and Octane & DLR it was definitely another show not to have missed.

Renegade Hardware in da web:
Homepage
Soundcloud
Discogs

20.10.2010
Musik, Tech House - Kommentare deaktiviert für Playgroup – Number One (Black Strobe Instrumental Remix)

Ich hab heute illegal eine Doku aus dem Internetz geladen nur um rauszufinden das ich diesen Track da letzens im Fernsehen gehört hab und ihn großartig finde.

Erschien 2002 auf Playhouse auf der Famous When Dead Two Compilation. Es gibt noch eine Version mit Vocals, gefällt mir aber garnicht.

15.10.2010
Drum & Bass, Musik, Sets - Kommentare deaktiviert für D&BTV Live 119: Artifical Intelligence ‚Stand Alone‘ Album Launch

Ein wirklich geiles LineUp und herrliche Musik beim Album Launch von Artifical Intelligence neuem Album Stand Alone.

Launching Artificial Intelligence’s long-awaited album — ‘Stand Alone’ — D&BTV LIVE presented yet another FREE launch party not to be missed! Featuring Artificial Intelligence, D Bridge B2B Krust, S.P.Y, Eveson and a certain special guest! Huge vibes all night!

Damit ist die nachmittagliche Beschallung gerettet.
Und nein, ich verrate nicht wer der Special Guest ist, nur soviel: YEAH!

13.10.2010
Drum & Bass, Mixes, Musik - Kommentare deaktiviert für For The Boys – mixed by Mike Mess as Denchi

Nach For The Ladies, gibts jetzt For The Boys.
Basslines from hell u.a. von Vicious Circle, Bad Company, Spor, Total Science u.v.m
19 Drum & Bass Tracks gemixt auf 65 Minuten.
Wie immer mit .cue Datei, Cover und Hülle, zum ausdrucken und selber basteln.

Download (65min / 192kbps / zip)

For The Boys by denchi

13.10.2010
Ambient, Experimental, Musik - Kommentare deaktiviert für Ambient Soho und wie ich mal CDs gekauft habe

Früher, ja früher, da hab ich noch CDs gekauft. Da gabs keine MP3 Stores, da musste man in den Laden gehen und wissen was man haben will. Ich wusste das oft nicht. Ich bin manchmal einfach losgezogen weil ich neues Zeug haben wollte. Internet hatte ich nicht und irgendwelche Mags mit Reviews kannte ich nicht. Also hab ich im Laden gestanden und mir die Cover angeguckt. Die, die mir gefallen haben, habe ich näher begutachtet und mir die Tracklist durchgelesen, mit der Hoffnung, ein paar Namen zu kennen. Kannte ich welche, war die CD ein Kandidat von mir gekauft zu werden. Man konnte ins Klo greifen oder Glück haben, ich hatte meistens Glück und auf der CD waren wenigstens 2 oder 3 Tracks die mir gefielen.

Bei der Ambient Soho da oben war das genauso. Ich wollte eine CD nur mit Ambient, hatte keinen Plan wer da vernünftige Sachen macht und mit den ganzen Namen überhaupt, konnte ich eh nichts anfangen. Das Cover gefiel mir, ok und John Beltram kannte ich. Ich hab die CD damals gekauft und hatte wieder Glück und heute hab ich das Teil mal aus der Versenkung geholt und nach meinen Favoriten im Internet gewühlt.

Ambient Soho erschien 2000 auf Millennium Records.

Und das Beste, wie immer zum Schluss!

11.10.2010
Dub Techno, Musik - Kommentare deaktiviert für Atheus – Quadradelay

Dub Techno in Reinform mit einem üblen Effektgewitter.
Genialer Track von Atheus, erschienen auf der Weide EP auf Baum Records im Jahre 2008.

All-time-favorite!

10.10.2010
Musik, Notizen, Progressive House, Techno - Kommentare deaktiviert für Charlie May & Barry Jamieson – Homecoming (Coma Remix)

Heute wurde die Homecoming Pt. 2 EP von Charlie May und Barry Jamieson auf Mayem bei Beatport veröffentlicht.
Auf der EP gibt es 2 Remixe des Original Tracks. Der erste ist von Sasha und Dimitri Nakov und gefällt mir bis auf das Break überhaupt nicht.
Der zweite Remix kommt von Coma. Als ich den Teaser des Coma Remix zum ersten Mal gehört habe dachte ich das Sasha dahintersteckt, aber da lag ich mal richtig daneben, denn Coma ist ein deutsches Duo von denen ich bis heute nichts gehört habe. Ihr Remix jedenfalls, geht richtig steil nach vorne und ich werde mal beobachten was in nächster Zeit von den beiden noch so kommt.

Charlie May & Barry Jamieson – Homecoming (COMA Remix) [OUT NOW @ BEATPORT.COM] by Charlie May

Charlie May & Barry Jamieson – Homecoming Pt. 2 (Beatport)